Erdungsmessung

Die meisten Gebäude verfügen über geerdete elektrische Anlagen, sodass der Strom bei Blitzeinschlag oder Überspannungen im Versorgungsnetz einen sicheren Erdungspfad findet. Ein Erder stellt den Kontakt zwischen der elektrischen Anlage und dem Erdboden her. Um eine zuverlässige Erdung zu gewährleisten, werden in elektrischen Vorschriften, technischen Normen und nationalen Normen häufig Höchstwerte für die Impedanz des Erders angegeben. In vielen Ländern schreiben Organisationen, die für Sicherheit und Schadensbegutachtung zuständig sind, regelmäßig eine Überprüfung der Erdungsanlage vor.